Lernen mit Hund

  • Tierspezifische Bedürfnisse, 
    rassetypische Verwendungszwecke, 
    Sozialverhalten, Fütterung und auf den Menschen übertragbare      Infektionskrankheiten (Zoonosen) 
    des Hundes.

  • Lernverhalten beim Hund, tier-gerechter Umgang mit Hunden und  der darauf basierenden Erziehungs- 
    methoden sowie korrektes
    und 
    sicheres Führen eines Hundes.

  • Grundkenntnisse im Aufbau/
    Konzeptionieren von Lektionen und im Erstellen von Stundenplänen, in Administration und Organisation des Kurswesens, in Methodik/Didaktik des Unterrichtens und Vortragens, im Erstellen von Präsentationen sowie in angewandter  Lernpsychologie, Kommunikation und Rhetorik. 

Die Mindestdauer der Ausbildung beträgt 140 Lektionen (Theorie und Praxis).

Die Ausbildung muss mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Die NHB Fachperson verpflichtet sich, jährlich einen Tag Weiterbildung bei der für sie verantwortlichen Ausbildungsorganisation zu besuchen.

Die Ausbildung Ihres NHB Kursleiters.

Als NHB Ausbilder werden nur
Personen zugelassen, welche:

  • über mindestens drei Jahre Erfah- rung im Umgang mit Hunden verfügen.
     

Die Ausbildung muss folgende Punkte beinhalten:

  • Rechtsgrundlagen rund um die
    tierschutzkonforme Haltung von Hunden und die Ausbildung von  Hunden und deren Haltern. 

© 2018 Design by comcom.agency  -  Alle Rechte beim Verband Kynologie Ausbildungen Schweiz